Meine liebe Lydia!

Empfing heute Morgen durch L. das Paket und danke Dir zunächst für alles. Weiter habe ich mit L. noch nicht sprechen können, da er gerade kam, wie wir zur Wehrübung ausrückten und jetzt ist er, wie mir die Leute sagten, zum Arzt nach Metz. Für einige Tage komme ich nun mal wieder aus. Die Pralinen habe ich allerdings auf der Stube verteilt, jeder einen und die Dose war leer. Wie Du schreibst, haben Egon und Marga auch einen Brief geschrieben. Dann kann ich wohl annehmen, daß beide so ziemlich wieder hergestellt sind. Und das zu wissen ist doch eine Beruhigung für mich. Soeben war L. bei mir, hat mir dabei auch die gegebenen Reisekosten 5 M gegeben. Wie er mir erzählte ist die Reise nach dort noch ziemlich lang. Er sei gestern Morgen 8 Uhr von Hagen gefahren und ist die Nacht dann gegen 3 Uhr in Metz gewesen. Unter den Verhältnissen ist es mit dem Urlaub nach dort nichts, oder man müßte mindestens 8 – 10 Tage Zeit haben. Da fällt mir ein, Du könntest mir meine Cygarrentasche noch schicken, die Du mir mal früher geschenkt hast. Es ist ja nur die eine die noch zu gebrauchen ist. Dieser Woche habe ich mein Hemd in Metz waschen lassen. Werde daher erst in der übernächsten Woche Wäsche nach dort schicken. Die Taschentücher sind gut. Ueberhaupt ist es hier gut, wenn die Wäsche ziemlich dunkel oder bunt ist, da alles leicht schmutzig wird. Den Kuchen habe ich auch eben probiert, ist ausgezeichnet, habe davon meinen nächsten Kameraden auch eine Kostprobe gegeben. Hier wird vieles kameradschaftlich geteilt. Gestern waren hier wieder viel Frauen zu Besuch hier. Vom Kriege hier wenig zu berichten. Hoffentlich geht es bald voran. Heute keine Post bekommen von Dir. Jetzt Schluß. Den Brief will einer mitnehmen nach Metz. Hoffentlich gehen die Kinder der völligen Genesung entgegen. Hier ist noch alles wohl. Gestern Nachmittag bei wunderschönem Wetter einen Spaziergang mit Speckenbach nach Metz gemacht. Heute hat Regenwetter eingesetzt. Also morgen mehr.
Halte Dich gesund und munter und empfange herzl. Grüße und Küsse.
Dein Ernst.

Grüße Elise & Remscheids.