Meine liebe Lydia!

Gestern Nachmittag deinen Brief, heut [sic] Morgen das Paket und die Karte von Egon erhalten. Von Carl Gerlach (Weidenau[?]) empfing ebenfalls einen Brief. Eine Leibbinde glaube ich aber von absehen zu können, woher weißt Du denn, daß ich die nötig habe. Dann glaube ich, daß ich mit gewöhnlichen Hautjacken auch auskomme. Raab müssen doch mittlerweile meinen Brief erhalten haben. Wir haben jetzt exerzieren und alles andere, das man früher gelernt hat, nebenbei Wachdienst. Sonst noch alles wohl. Hoffentlich auch dort. Wo ist Petri denn? Wenn wir für 1 Mann bezahlen, müssen wir auch dann andere in diesem Falle so halten (Krankengeld). Er soll Hulda aber in der Krankenkasse abmelden. Morgen mehr. Herzl. Gruß u Kuß Dein Ernst.

Margas Karte Franzosenfalle habe ich auch erhalten,