Meine liebe Lydia!

Heute schon wieder einen Brief. Gestern nachmittag bekam ich Egons Karte, eine von Ida in Vorhalle und eine von Otto Wilke. Letzterer teilt mir mit, daß er zur Maschinengewehr Comp. gekommen ist. Eigentlich Neues gibt es sonst nicht. Die Nacht und auch gestern vor Tag verlief sehr ruhig. Auch jetzt ist es so ruhig, daß auf Minuten kein einziger Schuß fällt. Etwas Regen haben wir gehabt. Die Witterung ist ziemlich kühl. Die Engländer scheinen ziemlich Wasser in ihren Gräben zu haben. (Ich sah vorhin, wie sie vorhin am Wasser ausschöpfen waren [)]. Die Nacht hatte ich Revision von 1 – 5 Uhr. Habe dann geschlafen bis um 10 Uhr, Kaffee getrunken (eigenes Gebräu) und Marmeladenbutterbrote dazu gegessen, dann einen Gang durch den Graben gemacht. Jetzt ist es 12 Uhr. So, nun weißt Du meine Beschäftigung. Sind die Maurerleute bei Enders? müssen bei Dr. Hofmann doch fertig sein. Schreib mir bald darüber mal. Wenn Kattwinkel keinen Maurer bekommen, lassen wir bei Enders die Arbeit am besten sein. Aber was mit Kattwinkel machen?
So nun mit Gott. Grüße Remscheids. Gruß und Kuß für unsere l. Beiden. Besonders grüßt und küßt dich, Allerbeste, Dein Ernst