Meine liebe Lydia!
Deinen und Egons Brief vom 4.11, sowie deine Karte vom 3/11 und auch noch Egons und Margas Karte erhalten. Betreffs meines Urlaubs werdet Ihr wohl jetzt die nötigen Schritte unternommen haben. Ich hätte schon mal tel[efonisch] nach dort gesprochen, doch hat es meist nicht viel Zweck. Mit Raabs könnte ich dann ja wohl sprechen und mit Dir, was mir die Hauptsache wäre, wäre es doch zu unbestimmt. Wenn wir das Telephon im Hause hätten, hätte ich schon mehrmal gesprochen. Hoffentlich können wir uns zu Hause bald aussprechen. Wie mit so manchen Dingen, so geht es auch hier mit dem Urlaub nicht richtig zu. Das sieht man am besten wieder bei G.N. Ob ich Kochbecks gratulieren muß? Mit Frau W. Kreinberg ist das ja eine traurige Sache. Was fehlt ihr denn? Otto Winkhaus ist doch auch eingetreten? So kann über eine Familie auf einmal das Unglück hereinbrechen. Kauert Lüdenscheid, der noch Kochbeck geschrieben hat, und wo Kochbeck jedenfalls geschäftlich mit zu tun hat, ist mir bekannt. Er ist der Schwager von Dr. Simon und Bruder von Dr. Kauert. Selbst ist er Vizefeldwebel und zu Hause Fabrikant. Es ist möglich, daß Inacker ganz nach Hause kommt, es hängt vom ärztl. Attest ab. Er hat Lungen-Katarrh gehabt. Vielleicht bekommt er aber auch nur Urlaub. Gestern Abend war ich auf 2 Stunden mit Inacker und Speckenbach in Metz. War dann auch mal im Kino. Es wurden dort fast nur Bilder vom Kriegsschauplatze und sonstige sehr patriotische Vorführungen gemacht. Du schreibst mir auch mal darüber, gewiß bin ich auch nicht dafür, daß man in dieser Hinsicht dafür sein soll, nichts zu übertreiben. Aber wenn solche Sachen gegeben werden, laß die Kinder nur ruhig hingehen und auch Du. Für die Kinder ist es belehrend und auch Du kannst mal was aus dem Leben unserer Tapferen sehen. – Heute morgen ist dienstfrei (Sonntag) und heute Nachmittag wollen wir, wer alle weiß ich noch nicht, über Land gehen, weil gerade schönes Wetter ist. Wohin wir nun kommen berichte ich Dir morgen. Schnickmann Altena ist heute aus seinem 6tägigen Urlaub zurückgekommen, hatte auch durch das Batl. eingereicht. Es kann schon sein, daß Teutemann in der Schmalspur gewesen ist. Er hatte auch Schnickmann Altena besucht. Buck Schafsbrücke war auch noch eben hier. Wußte aber auch noch nichts Neues zu errichten [= berichten?]. Wie er sagt, will er nicht in Urlaub fahren. Sonst wüßte ich nichts Neues zu berichten. Du meinst, ich hätte ein gutes voll schreiben, weil ich so kleine Bogen hätte. Habe sie eben mal gemessen, macht aber wenig aus, dafür schreibe ich auch so viel kleiner; also Du hast nichts im Voraus. – Die Fahrgelegenheit ist ja auch schon besser geworden. Wenn man z.B. Abends 6 Uhr hier wegfährt ist man andern Tags gegen 2 Uhr in Altena. Die Fahrt nach dort kostet ca 8,00 M einfach. Vielleicht kann man später noch schneller kommen, da nach dem 1.Nov. 70% aller Züge wieder verkehren. Die Hauptsache ist erst Urlaub, hinkommen werde ich schon. Also hoffen wir mal. Grüße und küsse unsere Kinder, auch Remscheids. Besonderen Gruß und Kuß für Dich
Dein Ernst