Mein liebes Märgelchen!

Ich will Dir eben mitteilen, daß es mir noch gut geht. Deine gestrickte Leibbinde und auch die Pulswärmer mit Daumenlöchern trage ich jeden Tag. Beide halten mich gut warm. Du meinst, ob ich Strümpfe brauchte. Noch nicht, vielleicht später mal. Aber Mutter könnte mir die Kamelhaarmuffen, die ich von Metz zurückschickte, hierher schicken. Gestern Abend erhielt ich Deine Karte, Egons Karte, Mutters Brief und 1 fünftes Paket mit Weihnachtsgebäck nachgeschickt. Briefpost von Metz ist noch nicht da. Werde ich wohl in 3 Tagen, wenn wieder Ruhe ist, bekommen. Egon bekommt morgen eine Karte. Es grüßt und küßt Dich Dein
Väterchen.