Meine liebe Lydia!
Empfing heute Abend noch Deinen und Egons Brief vom 23., sowie 2 Paketchen, eines von Dir und eines von Egon u Marga. Ersteres enthielt Butter, Wurst und Kaffeemehl, letzteres Nähbeutel, 2 Tuben etc. für alles danke ich Euch Allen herzlichst. Weiter erhielt ich eine Karte von Fritz Wilke. Es geht ihm noch gut. Seit dem 27. ist er Karte nach auch wieder in Stellung. Die ziehen aber dort stark, nehmen dann ja fast alles. Allerdings werden die alten Landstürmer wenig ausgebildet werden. In der Hauptsache wohl für landwirtschaftliche Arbeiten herangezogen werden und zur Bewachung der Gefangenen. Mit Fritz Schulte, daß [sic] ist ja traurig. Es wird noch manche Familie Einbuße erleben bis die Friedenslauten Glocken läuten. Hier jetzt schönes Wetter. Tagsüber recht warm, nachts friert es noch Eis. Sonst wüßte ich nun nichts Neues zu berichten. Mein Wissen ist bereits durch den Dir heute geschriebenen acht Seiten langen Brief erschöpft. Also halte Dich gesund und munter. Nun mit Gott und herzliche Grüße und Küsse
Dein Ernst.
Sandte Dir gestern 30 M durch die Post zu!