[Briefkopf Raab und Trimpop]
Oberrahmede, 30. Juni 1915

Lieber Ernst!

Meine Karte aus meinem Urlaub wirst Du inzwischen erhalten haben. Wir wollen hoffen daß auch der Brief Dich bei völliger Gesundheit antrifft. Habe noch bis zum 3ten Juli Nachurlaub erhalten. Es wird wohl der letzte sein bis ich ausrücke. Hier sind wieder viele gefallene der Sohn von H. Meyer der älteste, hörte heute morgen soll auch gefallen sein. Kölsche Kuhlenkepig, Chr Emde Lüd und noch viel, die Dir nicht bekannt sind. Sonntag müssen von hier wieder viele in meinem Alter zur Garnison. Sobald ich ausgerückt bin, werde Dir schreiben, wo ich hingekommen bin. Ich habe nun die Tage dazu benutzt alles nötige noch zu vergeben. Den Schuppen habe ich für 5200 Mark verkauft. Die Bücher von Deiner Schwägerin eingelöst und ihr dieselben und gekündigt. Die Rechnungen pro Mai Juni sind an Enders Drahtwerke und Dr.Hofmann abgegeben. Es sind ca. 800,- im Tagelohn. Die kleinen Posten habe ich gelassen. Plate hat 150,- Mrk gezahlt. Gestern und heute bin ich bei Dr.Hofmann und klebe das Dach. Wengenroth fängt heute in der Ratmecke mit putzen an. Bei Dr.Hofmann ist so ziemlich alles fertig. Bei Enders müssen wir die Ueberwölbung doch noch fertig stellen. Die Mat[erialien] liegen alle dort und wollen die Ta [?] es gemacht haben. Sobald die Arbeit dann fertig ist, soll Schluß gemacht werden. Ich hatte die 800,- Mark für unsere beiden Frauen vorgesehen und erhalte soeben Klagen vom Wechsel Strücken. Ich hatte Ihm vor 14 Tagen geschrieben, daß wir beide fort wären, er möchte den Wechsel einlösen. Werde Ihn morgen decken. Ebenfals [sic] einen von Boneval. Wenn die Ueberwölbung fertig ist, giebt es doch wieder Geld von Enders und können Clara und Lidia [sic] sich dann etwas nehmen. Die Abrechnung von Dr. Hofmann kann ich nicht fertig stellen. Hoffentlich kommst Du einmal in Kürze in Urlaub und kannst Du dann vielleicht noch etwas regeln. Sonst ist noch alles beim alten. Schreibe mir gleich wieder an meine alte Adresse. Wir werden mit dem [?] Depot ausrücken. Die Kaserne ist voll bis aufs äußerste.
Sei recht herzlich gegrüßt auf ein sonniges Wiedersehn
Dein Carl u Clara [Raab]
Erich kommt vielleicht auch heute Abend auf 14 Tage Erholungsurlaub.